Berechnungen, Planung und Auslegung

Sie wünschen sich einen erfahrenen und zuverlässigen Partner für die Berechnung und Planung? Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon. Wir freuen uns, Sie bei allen Prozessen zu begleiten.
Angebot anfragen

Die richtige Basis für Ihre perfekte Abgastechnik

Sie wünschen sich den Neubau einer Abgasanlage? Wir übernehmen mit Freude die Berechnung, Planung und Auslegung des gewünschten Projektes. Diese erstellen wir anhand der Baupläne und Unterlagen.

Darum geht es

Querschnittsberechnung
VDI 3781 Blatt 4
EN 13384
Schornsteinberechnung
§19 BimSchV
Planung und Auslegung von Abgasanlagen
Nachweis der Kompatibilität einer Feuerungsstätte

Querschnittsberechnung nach EN 13384

Die Querschnittsberechnung bzw. der Funktionsnachweis nach EN 13384 bestätigt die Funktionalität von Schornsteinen und Abgasanlagen. Sie dient als Nachweis für die Kompatibilität der Feuerstätte. Dies kann beispielsweise bei einem Kaminofen und der Heizungsanlage mit dem dazugehörigen Schornstein der Fall sein.
Die jeweilige Schornsteinberechnung erfolgt durch die Anlage, den verbauten Materialien und anderen Faktoren wie beispielsweise der Höhe des Schornsteins.
Eine Berechnung nach EN 13384 ist außer bei zertifizierten Anlagen, welche bei der Brennwerttechnik vereinzelt Anwendung finden, immer erforderlich. Diese muss vom entweder vom Fachunternehmen oder vom zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister erstellt werden.
Als Experten für die Berechnung erstellen wir diese gern für Sie.

Warum ist eine Schornsteinberechnung notwendig?

Durch die Querschnittsberechnung nach EN 13384 werden die Wege zur Ermittlung von optimalen Eigenschaften genormt. Diese Methode soll dabei sicherstellen, dass alle Schornsteine dem aktuellen Stand der Technik entsprechen und sichere Technologien zum Einsatz kommen.
Diese Schornsteinberechnung erfolgt somit für Edelstahlschornsteine als auch gemauerte Schornsteine. Weiterhin ist die Normung wichtig, da der Rechenweg zur Ermittlung des Rauchabzugs europäisch vereinheitlicht ist.

Welche Daten werden für eine Schornsteinberechnung benötigt?

Die detaillierten Angaben, welche zur Verfügung gestellt werden, richten sich nach der gewünschten Abgaslösung und dem Gebäude. In der Regel sollten folgende Informationen angegeben werden:
  • Anzahl der Feuerstätten
  • Art der Feuerstätte (klassisch oder moderne Brennwerttechnik?)
  • Material und Art des vorhandenen Schornstein
  • Durchmesser des Schornsteins / Querschnitt
  • Schornsteinlänge / Wirksame Höhe
  • Schornsteinlänge in Kaltbereichen bsp. Nicht ausgebaute Dachböden
  • Schornsteinlänge über Dach

Was ist eine Schornsteinquerschnittsberechnung?

Bei einer Schornsteinquerschnittsberechnung wird die Druck- bzw. Unterdruckbedingung sowie die Abgastemperatur geprüft. Denn die Abgase werden zu langsam abtransportiert, wenn der Druck nicht hoch genug ausfällt. Darüber hinaus müssen bestimmte Temperaturbedingungen eingehalten werden. Sie sorgen dafür, dass keine Schäden durch eine eventuelle Kondensation entstehen.

Welche Daten des Schornsteins werden erfasst?

Bei der Berechnung wird der erforderliche Querschnitt des Schornsteins ermittelt. Darüber hinaus ist es notwendig, architektonische Eigenschaften des Gebäudes zu ermitteln. Auch die Höhe des Schornsteins muss hierbei erhoben werden. Denn der jeweilige Schornsteinverlauf muss stets korrekt dargestellt werden.
Nur so kann eine sichere Ableitung der Abgase durch den Schornstein sichergestellt werden. Ebenso wichtig ist es, die Art und Ausführung der Verbindungsstücke festzulegen. Weiterhin ist der Druckaufbau für eine korrekte Abgasabführung essenziell. Dafür müssen die Durchmesser der Bauteile ermittelt werden.
Diese Berechnung ist notwendig, damit am Ende auch alle Abgase an der Mündung der Edelstahlschornsteine ankommen sowie ausgestoßen werden können.

Die Berechnung der Schornsteinhöhe

Am 01.01.2022 trat eine verschärfte Regelung des § 19 BimSchV in Kraft. Handelt es sich um eine Feuerungsanlage für feste Brennstoffe, ist es notwendig, dass der Schornstein auf eine bestimmte Art und Weise ausgeführt wird. Dabei sollte die Austrittsöffnung firstnah angeordnet werden und den First um mindestens 40 cm überragen.
Die Austrittsöffnung kann abweichen, wenn in der Begründung auf die VDI-Richtlinie 3781 Blatt 4 für die Ermittlung der Austrittshöhe berücksichtigt/akzeptiert wird.

VDI 3781 – die Schornsteinhöhe richtig berechnen

Die Richtlinie VDI 3781 Blatt 4 bildet die Grundlage für eine korrekte Berechnung Ihrer Schornsteinhöhe. Dabei hilft sie, die Mindesthöhe der Mündungen von Abgasableitungen zu bestimmen. Diese werden für folgende Bereiche eingesetzt:
  • Ableitung von Emissionen aus Feuerungsanlagen
  • Anlagen, die organische Lösemittel freisetzen
  • Andere schadstoffemittierende Anlagen

Ziel der Berechnung

Durch die Bestimmung der Schornsteinhöhe können schädliche Umwelteinwirkungen verhindert oder auf ein Minimum beschränkt werden. Es werden stets zwei verschiedene Höhen ermittelt.

Die Bezeichnung HA

Bei diesem Wert handelt es sich um den ungestörten Abtransport der Abgase mit der freien Luftströmung. Es werden neben den Parametern des eigenen Gebäudes auch die vorgelagerten Gebäude berücksichtigt. Denn wer die Mindesthöhe des Schornsteins festsetzen möchte, muss stets auch die gesamte Umgebung betrachten.

Die Bezeichnung HE

Der Wert HE bezeichnet die ausreichende Verdünnung der Abgase unter Berücksichtigung des Einwirkbereichs der Abgasableiteinrichtung. Die Mindestanforderung der Mündungshöhe für die Schornsteinanlage über der Firsthöhe des Gebäudes errechnet sich aus dem Ergebnis der beiden Höhen und wird in Meter angegeben.

Relevante Angaben für die Bestimmung

Um die Berechnung sachgemäß durchführen zu können, sind folgende Angaben notwendig:
  • Identität des Gebäudes
  • Dachneigungswinkel
  • Länge und Breite des Gebäudes
  • Dach- und Firsthöhe
  • Abstand des Schornsteins zum First
  • Höhe des Bezugspunktes

Die Planung der Abgasanlage

Wir planen und entwickeln Abgasanlagen für den Neubau und bieten Ihnen eine langjährige Erfahrung und ausgezeichnetes Know-how. Dafür arbeiten wir Seite an Seite mit Planungsbüros zusammen. Hierbei wird die Abgasführung zu den Kesseln, dem Blockheizkraftwerk oder der Notstromanlage detailliert ausgearbeitet.
Diese Planung dient als Basis für die Vorbereitung des Leistungsverzeichnisses. Im Laufe der Jahre haben wir bereits zahlreiche Kunden bei der Planung betreut und sind darüber hinaus Partner von zwei der größten Edelstahl- und Stahlschornstein-Herstellern.

Unsere Zusammenarbeit

Wir freuen uns mit Ihnen zusammen die Planung und Berechnung zu erstellen. Dafür benötigen wir von Ihnen die entsprechenden Unterlagen, Zeichnungen und vorhandenen Pläne. Diese dienen uns als Basis, um die Planung der Abgasanlage zu erstellen.

Jetzt Angebot anfragen.

Kontaktformular

Ansprechpartner

Image

Christopher Kindl

Geschäftsführer

Telefon

06108 69061

E-Mail

c.kindl@gfa-abgastechnik.de

Leistungen

Wartung

Kundenstimmen

Wir haben von diesem Unternehmen einen Außenschornstein errichten lassen – schnelle gute Ausführung, nette Mitarbeiter.

Moritz Moeller-Herrmann

Absolute Top Firma! Egal welches Problem es gibt, es wird immer eine Lösung gefunden! Herr Blöcher ist mehr als nur kompetent! Immer wieder gerne!

Addy Hille

Jetzt Angebot anfragen!

Sie wünschen sich einen erfahrenen und zuverlässigen Partner für die Berechnung und Planung? Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon. Wir freuen uns, Sie bei allen Prozessen zu begleiten.

Das könnte Sie auch interessieren.

Berechnungen, Planung und Auslegung

Querschnittsberechnung

VDI 3781 Blatt 4

EN 13384

Mehr

Feinstaubpartikelfilter & Rauchsauger

Feinstaubpartikelfilter

Feinstaubabscheider

Rauchsauger

Mehr

Schorn­stein­voll­aus­kleidung

Schornsteinsanierung

Für Öl, Gasfeuerung und festen Brennstoffen

FuranFlex

Mehr

Schall­dämpfer & Brand­schutz

Systemschalldämpfer

Sonderschalldämpfer

Auslegung & Schallmessungen

Mehr

Industrielle Schornsteine und Abgasanlagen

Heizkessel-Abgasanlagen

Freistehende Schornsteine

Notstromaggregate

Mehr

Schorn­steine & Abgas­anlagen

Doppelwandige Edelstahlschornsteine

Sanierung innenliegender Kaminzüge

Schornsteinsysteme

Mehr

Zustandsüberwachung nach DIN EN 1993-3-2

DIN EN 1993-3-2

Zustandsüberwachung

DIN V 4133

Mehr